Ein Elbenmantel

mantel2

Mae govannen!

Mittelalterumhänge gibt es inzwischen haufenweise  in diversen Mittelalter- und LARP-Shops zu kaufen. Aber es ist gar nicht so schwer sich einen selber zu machen, auch ohne große Nähkünste.

Ich wollte einen aus schweren Stoff der schön fällt und nicht zu lang ist, damit er bei schlechten Wetter nicht auf den Festivals im Matsch schleift, und ohne Kapuze. Einen Umhang mit diesen Kriterien hab ich nirgends gefunden und wenn dann war´s ganz schön teuer. Also selbst ans Werk und dabei ist dieser Elbenmantel entstanden:

Mantel1

Mantel3

Der Stoff ist ein schwerer Wollstoff. Mein Mantel ist 1,10 m lang. Dafür benötigt man einen 1,40 m breiten und mind. 2,50 m langen Stoff. Zum Zuschneiden braucht ihr viel Platz, am besten auf dem Boden machen 🙂 Markiert habe ich den Radius mit einem Schneiderkreidestift an einer Schnur. Am Rand mit Klebestreifen oder ähnlichem festmachen und Halbkreis mit gespannter Schnur aufzeichnen. Für die Saumzugaben habe ich 5 cm genommen. Für den Halsausschnitt 15 cm.

Mantel4

Mantel5

Zugemacht wird der Umhang mit einem einfachen Kordelzug. Da der Mantel aber ein ordentliches Gewicht hat, musste noch eine andere Lösung her, damit mich der Mantel nicht erwürgt 🙂 Mit Rockhäckchen und Reststoff habe ich noch eine Schließe gebastelt, dadurch wird das Gewicht verteilt und der Tragekomfort ist jetzt sehr angenehm. Noch dazu siehts auch edler aus! In diesem Sinne …

Namarié, mellon!

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Ein Elbenmantel

Teile deine Gedanken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s